Für welchen Haartyp eignen sich Extensions?

Sind Extensions für jeden Haartyp geeignet?

Obwohl Frauen bei der Entscheidung für eine Haarverlängerung oder Haarverdichtung deutlich in der Überzahl sind, eignen sich Extensions auch für Männer. Vor allem bei feinem oder sich lichtendem Haar ist eine Haarverdichtung für so manchen Mann eine wichtige Maßnahme, um die Zufriedenheit mit dem eigenen Aussehen zu stärken. Daher richtet sich die Beantwortung der Frage, ob sich Extensions für jeden Haartyp eignen, an Frauen und Männer.

Gesundes Eigenhaar als Voraussetzung

Extensions aus edlem Echthaar eignen sich in der Regel für jeden Haartyp. Denn je hochwertiger das zu Extensions verarbeitete Echthaar ist, umso natürlicher ist es in seiner Struktur. Trotzdem sollten Sie einige Dinge berücksichtigen, bevor Sie sich für eine Haarverlängerung oder Haarverdichtung mit Echthaar-Strähnen entscheiden.

Eine wichtige Voraussetzung ist von der Kopfhaut bis zur Haarspitze gesundes Eigenhaar mit einer Länge von mindestens zehn Zentimetern. Ist das Eigenhaar an den Spitzen stumpf oder sogar gesplisst, lassen Sie es vor dem Einarbeiten der Haarsträhnen schneiden. Denn das Entfernen der geschädigten Haarspitzen ist in diesem Fall die einzige Alternative für gesundes Haar. Schneiden Sie die gesplissten Haarspitzen nicht, schreitet die Schädigung immer weiter nach oben fort mit dem Ergebnis einer unattraktiv wirkenden Haarverlängerung.

Welche Extensions für welchen Haartyp

Extensions für den Haartyp feines Haar

Während es für Frauen und Männer mit dichtem und gesundem Haar sowie gesunder Kopfhaut keinerlei Einschränkungen bei der Wahl der Extensions sowie der Befestigungs-Methode gibt, sollten Träger von feinem Haar auf verschiedene Dinge achten, um das Eigenhaar nicht zu schädigen.

Eine normale Echthaar-Strähne weist ein Gewicht von ungefähr 1 Gramm auf. Dies entspricht dem Gewicht einer durchschnittlichen Eigenhaarsträhne bei normal dichtem Haar. Anders gestaltet sich die Situation bei sehr feinem Haar. Hier wiegt eine gleich dicke Strähne um 30 oder sogar 50 Prozent weniger. Wählen Sie daher bei dünnem Haar Strähnen mit einem Gewicht bis 0,8 Gramm. Auf diese Weise fügt sich die Echthaar-Strähne natürlich in das Eigenhaar ein. Zugleich verhindern Sie die Überlastung der Eigenhaar-Strähne durch zu hohes Gewicht.

Die Überlastung des Eigenhaars ist unbedingt zu vermeiden, da Sie dadurch verstärkten Haarausfall oder einen Bruch der eigenen Haare riskieren. Mit speziell auf feines Haar abgestimmten Echthaar-Strähnen minimieren sie diese Risiken.

Feines und lichtes Haar - Haarverdichtung oder Haarverlängerung

Besitzen Sie sehr feines und zusätzlich lichtes Haar, sollten Sie eine Haarverlängerung ausschließlich nach Rücksprache mit einem Experten durchführen lassen und spezielle Extensions für Ihren Haartyp verwenden.

Dabei handelt es sich, wie beim Einarbeiten von Extensions in den Haartyp feines Haar, um besonders leichte Echthaar-Strähnen. Im Idealfall führen Sie bei feinem und lichtem Haar nur eine Haarverdichtung durch und verzichten auf eine Haarverlängerung. So reduzieren Sie die Belastung für Ihr zumeist wenig strapazierfähiges feines Eigenhaar.

Obwohl eine Haarverdichtung Ihr Haar nicht verlängert, erhalten Sie dadurch traumhaft schönes und fülliges Haar.

Just Beautiful Hair Ratgeber - Welche Extensions für welchen Haartyp

Fazit - Extensions für jeden Haartyp geeignet

Stimmen Sie das Gewicht der eingearbeiteten Extensions auf das Eigenhaar ab, eignen sich Extensions für jeden Haartyp. Allerdings sollten Sie sich bei sehr feinem und lichtem Haar im Vorfeld beraten lassen. Neigen Sie zu Haarausfall, verzichten Sie unbedingt auf Extensions. Diese würden durch ihr Gewicht das ohnehin schwache Eigenhaar zusätzlich belasten und den Haarausfall im schlimmsten Fall verstärken. Bei Frauen handelt es sich dabei oft um eine vorübergehende hormonelle Störung der Haarentwicklung zum Beispiel während der Schwangerschaft.